Patientenverfügungen formulieren

Patientenverfügung, das ist eines dieser Themen, dass die meisten Menschen sehr wichtig finden, aber nur sehr wenige wirklich angehen mögen. Und dabei gibt es sehr gute Gründe, sich einmal genauer mit dem Thema zu befassen. Ein wichtiger Punkt sind zum Beispiel die Angehörigen. Entgegen der landläufigen Meinung dürfen sie letztendlich nicht die finale Entscheidung darüber treffen, was mit einem Patienten passiert, der sich nicht mehr äußern kann. Gerade wenn Angehörige und Ärzte unterschiedliche Meinungen haben zu dem Thema der lebensverlängernden Maßnahmen, wird die Situation zu einer immensen Belastung. Um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, muss die Patientenverfügung relativ detailliert formuliert werden. Frau Morris von der UPD für Sie einige Tipps zusammengestellt. Die UPD beantwortet kostenfrei Fragen rund um die Patientenverfügung; zum Beispiel welche Inhalte wichtig sind, oder wie oft Sie Ihre Verfügung aktualisieren sollten.