Wie würden Sie entscheiden?

Wer krank ist, muss ständig kleine und große Entscheidungen treffen. Geht es mir so schlecht, dass ich zum Arzt gehe? Soll ich mich operieren lassen oder doch noch abwarten? Will ich ein Medikament nehmen, obwohl es Nebenwirkungen haben könnte? Oft fallen diese Entscheidungen ohne großes Nachdenken – aus dem Bauch heraus. Doch gerade bei schwierigen Entscheidungen ist eine umfassende Suche nach Informationen und die Aufklärung durch Fachpersonen unbedingt angeraten. Nur so kann ein Patient auch mitentscheiden, im Sinne von „Welche Therapie ist mir lieber?“ oder „Welche Wirkungen sind mir wichtiger?“ Daher wollen wir uns in den kommenden Ausgaben mit einem wichtigen Trend im Gesundheitswesen beschäftigen, der Patientenpräferenz.