Start-Up im Fokus: Lindera

Sieben Jahre werden Senioren im Durchschnitt gepflegt. Als Mensch möchte man meistens so lange wie möglich zu Hause bleiben können und dort die Unterstützung erfahren, die man braucht. Doch mit zunehmenden Alter erhöhen sich oftmals die körperlichen Einschränkungen. Das eigene Zuhause birgt dann oft viele kleine Gefahren: Hindernisse lauern überall. Die Wahrscheinlichkeit zu stürzen, erhöht sich enorm. Die einzelnen Faktoren müssen daher regelmäßig zusammenhängend untersucht werden, damit das Sturzrisiko gesenkt werden kann.
Das Start-Up Lindera hat deshalb eine App entwickelt, die mithilfe eines Mobilitätstests schnell und unkompliziert dieses Risiko analysiert, indem einzelne Risikofaktoren betrachtet werden. Das Team von Lindera möchte mit ihrer App Senioren, Angehörige, Pflegekräfte und Ärzte besser miteinander vernetzen. Denn jeder wünscht sich später im Alter so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu wohnen.

Das ist ein fortschrittlicher Ansatz, den wir Ihnen im folgenden Beitrag näherbringen wollen. Wir haben daher mit dem Team von Lindera über ihre Vision gesprochen und haben mehr über ihren Mobilitätstest erfahren.