Die Idee hinter Lebenlang

Was ist Lebenlang?

Lebenlang ist ein rein digitales und kostenfreies Pflege- und Lifestyle-Magazin, welches als iOS App, als Android App sowie in einer Online-Version verfügbar ist. Lebenlang erscheint 4x pro Jahr mit einem Umfang von ca. 200 Seiten. Die Monetisierung erfolgt über Content Marketing mit verschiedenen Partnern.

Die Idee hinter Lebenlang

Das Thema Pflege rückt immer stärker in den Fokus der Gesellschaft. Der demografische Wandel bringt nicht nur eine erhöhte Pflegebedürftigkeit mit sich, auch die Ansprüche der dritten Generation haben sich verändert – wie kann man den Bedürfnissen einer immer alternden Gesellschaft und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen begegnen? Stakeholder aus verschiedenen Bereichen haben sich zusammengeschlossen, um mit dem Magazin Lebenlang positive Perspektiven aufzuzeigen für ältere Menschen und deren Angehörige sowie für professionell Pflegende und Auszubildende in den Pflegeberufen.

Wer steckt dahinter?

Lebenlang entsteht aus einer gemeinschaftlichen Zusammenarbeit von Carry-On Trade Publishing als herausgebenden Verlag und der Schlüterschen Verlagsgesellschaft. Im Beirat von Lebenlang sind Jürgen Graalmann (Sprecher der Geschäftsleitung des Deutschen Pflegetags sowie Gründer und geschäftsführender Gesellschafter „Die Brückenköpfe“ GmbH), Ulrike Steinecke (Vorsitzende des Deutschen Verbands für Physiotherapie (ZVK) e. V.), Andreas Westerfellhaus (Präsident des Deutschen Pflegerates e.V.), Dr. Alexander Vogel (Fachbereichsleiter Allianz PKV), Harm van Maanen (geschäftsführender Gesellschafter „Die Brückenköpfe“ GmbH) und Dr. Hendrik Pugge (Strategisches Account Management Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG).

Was erwartet mich in Lebenlang?

Das Online-Magazin konzentriert sich auf die Themen Pflege, Gesundheit und Aktivität. Lebenlang bündelt Lifestyle-Themen für Freizeit und Beruf sowie Fachinformationen rund um Pflege und Gesundheit. Im Mittelpunkt stehen Portraits von Menschen und Modellen aus dem Pflegebereich, Fitness und Ernährung, Berufsbilder aus der Pflege und das digitale Leben.