Blog

Eine Hand wäscht die andere!

Eine Hand wäscht die andere!

Keime und damit einhergehende Infektionsgefahren sind vor allem für Schwerkranke, Kinder und alte Menschen riskant. In Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sorgen Hygienefachkräfte für Schutzmaßnahmen gegen Viren und Bakterien, doch auch die häusliche Pflege profitiert von konsequenten Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Weiterlesen

Diabetes und Selbstmanagement

Diabetes und Selbstmanagement

In Ihrem Ratgeber „Ich helfe mir selbst – Diabetes“ gibt uns die Ernährungswissenschaftlerin Frau Dr. Andrea Flemmer wichtige Tipps für eine ausgewogene Ernährungsweise, sowie Empfehlungen zur geeigneten sportlichen Betätigung, die sich in den Alltag von Diabetikern integrieren lässt. Die Autorin gibt Aufschluss über aktuelle Ernährungstrends, wichtige Fakten zum Thema Zucker sowie verschiedene Möglichkeiten der konventionellen und alternativen Medizin.

Weiterlesen

Englisch für Pflegefachkräfte

Englisch für Pflegefachkräfte

Wenn Pflegefachpersonen in den USA, England oder Australien hospitieren oder arbeiten, sollten sie möglichst viele medizinische Fachbegriffe auf Englisch kennen. Denn sonst ergeht es ihnen wie der deutschen Krankenschwester Sabine Torgler, die vor 13 Jahren nach Großbritannien zog und zu Anfang viel Zeit mit Übersetzen verbrachte. Zum Glück hat sie inzwischen das Sprachlehrangebot „English for Nurses“ entwickelt, mit dem sie Pflegefachpersonen auf Auslandseinsätze im angelsächsischen Sprachraum vorbereitet. Ergänzend dazu gibt es zudem den praktischen Sprachführer English for Nurses Pocket Guide im handlichen Ringbuchformat, der in jeder Kitteltasche Platz findet.

Weiterlesen

Wie wir uns einen gesunden Lebensstil erhalten

Wie wir uns einen gesunden Lebensstil erhalten

Beatus Buchzik ist Assistenzarzt in der Orthopädie und Unfallchirurgie an der Schön Klinik München Harlaching und hat einen Leitsatz, der unser LEBENLANG-Team direkt inspiriert hat: „One activity a day keeps the doctor away.“ Es klingt so einfach, doch fällt es vielen von uns schwer, motiviert am Ball zu bleiben – sei es im Sport oder anderen Lebensbereichen. Wir haben mit Beatus über seinen Leitspruch gesprochen, und wie er diesen in seinem Leben persönlich umsetzt. Wir hoffen, allen Bewegungsmuffel und Aufschieber mit diesem kleinen Interview zu motivieren, denn manchmal sind es eben auch die kleinen Dinge im Leben, die einen Unterschied ausmachen.

Weiterlesen

Das natürliche Ekelgefühl

Das natürliche Ekelgefühl

Ekel ist ein zutiefst menschliches Gefühl, welches uns vor möglicher­weise gefährlichen Substanzen schützen soll. Vor allem im Rahmen einer Pflegebeziehung kann dieses Gefühl häufig auftreten, etwa im Umgang mit Urin, Kot, Schleim oder Erbrochenem. Wir geben Pflegefachpersonen Tipps, wie sie den Umgang mit Ekelgefühlen lernen können.

Weiterlesen