Dein Wohlfühl-Abo: Das erwartet dich in der Märchenausgabe im September

Es war einmal….

So beginnen nicht nur Märchen, sondern wahrscheinlich auch unsere frühesten Kindheitserinnerungen. Märchen lehrten uns bereits in jungen Jahren, wie schön Fantasie ist. Egal welches Alter, Märchen beflügeln noch heute unsere Seele und zeigen uns, was man mit Mut und Zuversicht alles erreichen kann. Von dieser zauberhaften Vorstellung haben wir uns in dieser Märchen-Edition leiten lassen.

Audio-Version dieses Artikels:

Ohne Märchen würde uns etwas Wichtiges fehlen

Märchen beflügeln noch heute unsere Seele und zeigen uns, was man mit Mut und Zuversicht alles erreichen kann. Von dieser zauberhaften Vorstellung haben wir uns in dieser septemberlichen Märchen-Edition leiten lassen. Schließlich begegnen wir Märchen tagtäglich. Zum Beispiel auf YouTube: Dort liest die MarmeladenOma einem sechsstelligen Publikum Märchen vor. Und wie die 87-Jährige überhaupt dazu gekommen ist, klingt für uns noch viel mehr nach einem Märchen.

„Immer diszipliniert abzunehmen ist ein Märchen, das wir uns selber gerne erzählen. Es stimmt nur leider nicht“, weiß unsere Podcasterin Nuria Pape-Hoffmann. Sie erklärt im „In dir Zuhause“-Podcast Nr. 5, warum wir auf Diät-Märchen reinfallen und wie uns mit der richtigen Einstellung dennoch ein Happy End gelingen kann.

Nach einem Happy End klingt auch das Vorhaben von Silke Fischer und Monika Panse vom MÄRCHENLAND. Sie wissen: Märchen verbinden Generationen, Religionen, Kulturen und Individuen – daher unterstützen sie seit Jahren das einzigartige Gesundheitsförderungskonzept von „Märchen und Demenz“. Welche heilenden Wirkungen Märchen haben, darüber hat unsere Autorin Carolin Markus geschrieben.

Die symbolische Bedeutung des Waldes

Märchen begegnen uns bisweilen auch vor der eigenen Haustür: nämlich im Wald. Was im Wald geschieht, scheint stets von Geheimnissen und Zauberhaftem umgeben. Vom Königsschloss zum Hexenhäuschen; ohne den Wald wären die meisten Märchen nicht möglich. Warum das so ist, habe ich für euch diesen Monat aufgeschrieben.

Von Prinzessinnenschlössern zu Prinzessinnentorten – die talentierte Ina Isst hatte für diese Sonderausgabe einen besonders guten Riecher und schaute dafür etwas weiter über den Tellerrand, nämlich rüber nach Schweden. Für uns hat sie die Prinzessinnentorten als kleine Törtchen nachgebacken.

*Übrigens: die Geschichte, wie die schwedische „Prinsesstårta“ ihren Namen erhielt, ist im Grunde auch ein kleines Märchen. Die Geschichte sowie das Rezept zum Download erwartet euch in unserer besonderen Märchen-Edition nur im September.

LEBENLANG Redaktionsleiterin Carina Kaiser

In diesem Sinne: Macht’s euch gemütlich, schmökert durch euer Abo oder lasst euch die Artikel vorlesen. Das ist dann fast wie eine private Märchenstunde.

Wir freuen uns auf den September mit euch!

Bleibt gesund.

Herzlich,

Carina & das LEBENLANG-Team