Filmtipp: Edie – für Träume ist es nie zu spät

Mit 83 Jahren noch einmal einen 731m hohen Berg erklimmen? Viele würden das für unmöglich halten – nicht so Edie, die Protagonistin des Films „Edie – für Träume ist es nie zu spät.“, der am 23. Mai bei uns in die Kinos kommt.

Ein Film über die Freundschaft

Nachdem sie ihr Leben lang für andere da war, markiert der Plan ihrer Tochter, sie in ein Altenheim zu stecken, für Edie einen Wendepunkt. Kurzerhand schnappt sie sich ihre alte Wanderausrüstung und macht sich auf den Weg in die schottischen Highlands, um es mit dem berüchtigten Mount Suilven aufzunehmen. Mit an ihrer Seite ist Johnny ist ein junger Mann, der ihr bei der Vorbereitung des Aufstiegs behilflich sein soll. Zusammen bilden sie ein recht ungleiches Paar: Johnny, der versucht, seinen Platz in der Welt zu finden und Edie, die ihren jahrelang gefunden glaubte und jetzt noch einmal alles anders machen möchte. Doch vor dem beeindruckenden Hintergrund der Highlands wachsen beide an ihren Herausforderungen und entwickeln nach und nach eine echte Freundschaft zueinander.

Einen ersten Vorgeschmack auf den Film kann man sich im Trailer holen:

Eine echte Charakterdarstellerin

Die 83-jährige Edie wird gespielt von der britischen Darstellerin Sheila Hancock, deren lange Karriere sowohl Film und Fernsehen, als auch Theater, Regie und Schriftstellerei mit einschließt. Für ihre Rolle im Film absolvierte sie ein intensives Training, um die 14km lange Wanderung zum Fuß des Berges, sowie den steilen Aufstieg zu bewältigen – eine unglaubliche Leistung in ihrem Alter. Ihre Willenskraft und Energie sind in jeder Szene spürbar und machen „Edie – für Träume ist es nie zu spät“ zu einem intensiven Filmerlebnis.

Die warmherzige Geschichte um gelebte Träume, Mut und verpasste Chancen passt perfekt zu unserem Jahresmotto „das blühende Leben“ und zu allen, die atemberaubende Landschaften und bewegende Geschichten auf der Leinwand mögen. Eine tolle Wahl für einen Filmabend mit Freunden, Familie oder ganz für sich.

Kommentare

Kommentar abgeben