Gebackener Zitronen-Lachs mit Spitzkohlgemüse und Honig Vinaigrette

Nur noch ein paar Wochen und schon Weihnachten vor der Tür. Da stellt sich auch die Frage: Was kommt an den Feiertagen auf den Tisch? Aufwendiges Drei-Gänge Menü oder einfacher Kartoffelsalat – Hauptsache es schmeckt und man kann die Feiertage mit seinen Liebsten verbringen. Ein wirklich leichtes und sehr schmackhaftes Rezept ist dieser gebackener Lachs mit Spitzkohlgemüse. Garantiert schnell und stressfrei zubereitet!

Ob als Vorspeise oder auch als Hauptgericht: Dieses Gericht ist so schnell zubereitet, dass sich die Feiertage stressfrei genießen lassen. Photo: Ina Is(s)t.
Hmmm, so kann Weihnachten kommen: Die einfache Weihnachtsküche für die Feiertage! Photo: Ina Is(s)t.

Zutaten

Für 4 Portionen

4 Lachsfilets (z. B. TK oder frisch)

1 großer Spitzkohl

1 Zitrone

2 EL gemahlene Haselnüsse

1 Zweig Thymian

4 EL Butter

1 TL Senf

200 ml Gemüsebrühe

1 TL Weißweinessig

1 1/2 TL Honig

Salz, Pfeffer

 

>> Zubereitungszeit 30min; Garzeit 25min

Zubereitung

Falls ihr tiefgekühlte Lachsfilets verwendet, braucht ihr diese nicht auftauen. Den Spitzkohl halbieren und den Strunk herausschneiden. Äußere, unschöne Blätter entfernen und den Rest in Streifen schneiden. 3 EL Butter in einer großen Pfanne oder einem Topf zerlassen und den Kohl ein paar Minuten scharf anbraten. Dann die Brühe, Essig, Senf, Honig sowie Salz und Pfeffer hinzugeben. Für 2 bis 3 Minuten köcheln lassen.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Kohl samt der Brühe in eine Auflaufform geben. Die Lachsfilets auf den Kohl setzen. Die restliche Butter schmelzen und mit den Nüssen, sowie Salz, einigen Thymianblättern und Pfeffer vermischen. Das Ganze auf den Filets verteilen. Zum Schluss die Zitrone in Scheiben schneiden und je zwei Scheiben auf ein Filet legen.

Das Ganze für 25 bis 30 Minuten garen, bis der Lachs gar, aber noch leicht glasig ist. Bei frischen Filets reduziert sich die Garzeit um etwa 5 bis 10 Minuten.

Das Ganze ist eine wunderbare Vorspeise oder kann mit Kartoffeln, sowie einem Stampf serviert werden.

 

Guten Appetit!

Dieses Rezept hat uns Ina von Ina Is(s)t verraten – vielen Dank!

Lust auf etwas Süßes, bis Weihnachten da ist? Probiert doch einmal diese >Schupfnudeln.

Das Rezept gibt’s auch zum Download:

Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

Während sich die Plätzchendosen langsam füllen und vielleicht schon der erste Glühwein auf dem Herd schlummert, stellt sich auch die Frage: Was kommt an den Feiertagen auf den Tisch? Wir verraten ein Rezept für die einfache Weihnachtsküche. Photo: Ina Is(s)t.