Podcasts: Ein Ratgeber für Einsteiger

Podcasts sind heute in aller Munde – oder besser in aller Ohren. Jeder fünfte Deutsche hört sie inzwischen, Tendenz steigend. Sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel lobte kürzlich Enkel, die Podcasts für ihre Großeltern aufnehmen, um in Zeiten von Corona mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Wir geben euch einen Überblick über dieses neue Format – und Hörtipps gleich dazu.

Podcasts sind heute in aller Munde – oder besser in aller Ohren. Jeder fünfte Deutsche hört sie inzwischen, Tendenz steigend. Sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel lobte kürzlich Enkel, die Podcasts für ihre Großeltern aufnehmen, um in Zeiten von Corona mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Wir geben euch einen Überblick über dieses neue Format – und Hörtipps gleich dazu.

Alles Wissenswerte über Podcasts erfährst du hier. Photo by Icons8 Team on Unsplash

Was ist eigentlich ein Podcast?

Diese Frage stellt sich immer wieder. Selbst Unternehmen, die ordentlich Geld in die Hand nehmen, um sich einen Podcast zu leisten, wissen manchmal nicht so genau, was sie da eigentlich kaufen.

Zum Glück ist die Frage schnell beantwortet: Ein Podcast ist in erster Linie ein Audio-Beitrag, der nicht im Radio läuft, sondern im Internet zu Hause ist und dort jederzeit abgerufen werden kann. Beiträge dieser Art sind so alt wie das Internet selbst; damit ein Publikum zu erreichen, gestaltete sich jedoch zunächst schwierig. Das änderte sich 2005, als Apple es ermöglichte, Sendungen – im Englischen: „broadcasts“ – über den iPod zu suchen und abzuspielen. So war der Podcast geboren.

Fünf Podcast-Tipps für den Anfang

1.

Best Agerin Greta Silver dürfte vielen ein Begriff sein. Das bekannte Model und YouTube-Talent hat auch einen eigenen Podcast: „Glücklichsein ist eine Entscheidung“. Hier gibt Silver in ihrer gewohnt liebenswerten Art Tipps für ein erfülltes Leben.

2.

Um Glück im alltäglichen Leben geht es auch in „Liebe kann alles“ von Eva-Maria und Wolfram Zurhorst. Die beiden Beziehungs-Coaches sprechen hier über häufig auftretende Probleme in Partnerschaften und zeigen Möglichkeiten auf, diese zu überwinden.

3.

Weit verbreitet auf dem Podcast-Markt sind auch True-Crime-Formate, also Sendungen, die wahre Kriminalfälle aufbereiten. Leider gehen nicht alle dieser Podcasts respektvoll mit den echten Schicksalen um, die hinter den Geschichten stehen. Eine löbliche Ausnahme ist der sechsteilige Podcast „Drage – Dimensionen des Verschwindens“. Hier rekonstruieren zwei Journalistinnen das Verschwinden einer Familie in einem kleinen Ort in Norddeutschland. Jedoch geht es ihnen nicht darum, den Fall möglichst spektakulär zu präsentieren oder gar zu lösen. Vielmehr dokumentieren sie, was so ein Vorfall mit den Hinterbliebenen macht, und mit einer Gemeinde, in der jeder jeden kennt.

4.

Wer sich lieber unterhalten lassen möchte, dem sei „Lynn ist nicht allein“ empfohlen. Die Sendung wird zwar wie eine Reportage aufgezogen, erzählt aber in Wahrheit eine frei erfundene Krimi-Geschichte. Darin gehen zwei junge Frauen dem mysteriösen Tod ihrer Freundin auf den Grund, geleitet durch Sprachnachrichten der Verstorbenen. Die erste Folge des cleveren Krimis wird kostenlos auf der Podcast-Plattform FYEO angeboten. Wer danach weiter hören möchte, zahlt fünf Euro pro Monat für diese und weitere Exklusiv-Produktionen.

Den Podcast gibt's im neuen LEBENLANG-Wohlfühl-Abo

5.

Einen ganz besonderen Podcast, den wir euch gerne ans Herz legen möchten, ist unser hauseigener Podcast „In dir Zuhause“ aus dem LEBENLANG Wohlfühl-Abo, den Achtsamkeits- und Ernährungsberaterin Nuria Pape-Hoffmann exklusiv für dieses Abo ins Leben gerufen hat. In 15 Minuten verrät Nuria, wie Achtsamkeit dabei hilft, dein Essverhalten zu verbessern, damit du dich in deinem Körper richtig wohlfühlen kannst.

Zum Abschluss kommen wir noch einmal zurück zu Angela Merkel und Enkeln, die Podcasts für ihre Großeltern aufnehmen: Paul Lunow geht in seiner neuen Sendung nämlich ein ganzes Stück weiter. In „Der digitale Enkel“ bringt er mit seiner 88-jährigen Großtante Luise den Generationen-Dialog ins Internet – nachdenklich und unterhaltsam zugleich.

In den letzten Jahren gab es für den Podcast-Markt in Deutschland nur eine Richtung: aufwärts. Parallel zur Beliebtheit des Mediums steigt auch die Zahl der innovativen, hochwertigen Anbieter und Sendungen – ein perfekter Zeitpunkt also, um mal reinzuhören.