Süße Spekulatius-Trüffel zum Verschenken

Ein zartschmelzender Traum für Schoko-Fans! Wenn ihr auf der Suche nach einem kleinen, aber aufmerksamen Geschenk seid – hier ist es. Die leckeren Spekulatius-Trüffel sind ruckzuck und mit wenig Zutaten gemacht. Die Kekskrümel sorgen für einen kleinen weihnachtlichen Crunch inmitten von cremiger Schokomasse. Wir haben für die süßen Trüffel Gewürzspekulatius von der Marke Hammermühle und Vollmilch-Kuvertüre von der Marke Vivani verwendet. 

So herrlich lecker können die Spekulatius-Trüffel am Ende aussehen. Foto: Caren Pauli
Foto: Caren Pauli

Zutaten:

für ca. 30 Spekulatius-Trüffel


300 g feine Vollmilch-Kuvertüre

50 g Gewürz-Spekulatius 

100 ml Sahne

1 EL Zucker

2 EL ungesüßter Back-Kakao

1 TL Zimt

1 Prise Salz

Zubereitung der Spekulatius-Trüffel:

  1. Spekulatius zerkleinern – entweder mit einem Mixer oder in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz darüber rollen, bis er fein zerkrümelt ist. 
  2. Sahne erhitzen, sie sollte aber nicht kochen. Schokolade in kleine Stücke brechen und in der heißen Sahne unter ständigem Rühren schmelzen.
  3. Kekskrümel mit einer Prise Salz in die Schokolade mischen und nochmal kräftig einrühren. 
  4. Für mindestens 2 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen, bis die Masse komplett fest ist.
  5. Zucker, Kakao und Zimt mischen. Die Schokomasse aus dem Kühlschrank nehmen, nach und nach Stückchen davon abtrennen, sie zu Kugeln rollen und großzügig in der Kakao-Zucker-Zimt-Mischung wenden, bis sie vollständig bedeckt sind.
  6. Am besten im Kühlschrank lagern.

Guten Appetit!

 

Das Rezept findest du auch zum Download. Hier gehts lang!

So herrlich lecker können die Spekulatius-Trüffel am Ende aussehen. Foto: Caren Pauli