„Nurse at Sea“: Als Pflegekraft auf dem Kreuzfahrtschiff

Auf hoher See Sonne und Abenteuer erleben, die Wellen an sich vorüberziehen lassen, ferne Länder entdecken: Kreuzfahrten boomen. Im Jahr 2017 verbrachten 26 Millionen Menschen ihren Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff. Doch nicht nur Urlauber zieht es auf hohe See: Mit an Bord sind auch Notfallmediziner und Pflegekräfte. Wäre der Einsatz auf den Weltmeeren auch etwas für Sie? Erfahren Sie, welche Erfahrungen eine „Nurse at Sea“ macht und welche Qualifikationen Sie mitbringen sollten.

Pflegefachkräfte auf Kreuzfahrt: Einsatz abseits von TV-Klischees

Wer als Pflegefachkraft oder Mediziner auf einem Kreuzfahrtschiff arbeitet, merkt schnell: Mit den Film- und Fernsehgeschäft hat der Arbeitsalltag auf See nichts zu tun. Sie kümmern sich nicht um die zwischenmenschlichen Probleme der Reisenden, vielmehr sind Ihre fachlichen Qualifikationen gefragt. Eine „Nurse at Sea“ muss nicht nur seetauglich, sondern vor allem flexibel sein. Jeden Tag warten neue Herausforderungen auf Sie. Mal behandeln Sie zwei Patienten, mal 50. Mal versorgen Sie kleine Verletzungen, mal kümmern Sie sich um Schlaganfall-Patienten.

Unvergessliche Erfahren auf hoher See

Welche Erfahren macht eine „Nurse at Sea“ auf Kreuzfahrt? Die examinierte Krankenschwester Ramona Herfurth hat selbst auf hoher See Patienten behandelt und weiß, worauf es ankommt. Im Interview berichtet sie von ihren Erlebnissen. Was unterscheidet die Arbeit auf dem Kreuzfahrtschiff vom Einsatz am Land? Wie können sich Pflegekräfte auf ihre Aufgaben als „Nurse at Sea“ vorbereiten? Lesen Sie, was den Einsatz auf See so spannend macht. Haben Sie nun selbst Lust bekommen, als Pflegefachkraft auf große Fahrt zu gehen? Erfahren Sie, wo Sie sich zur „Nurse at Sea“ weiterbilden können.

  • Text: Dr. Med. Tülsner
  • Illustration: Mia Grote