Als „Nurse at Sea“ auf einem Kreuzfahrtschiff

Die Kreuzfahrtbranche boomt: im Jahr 2017 verbrachten 26 Millionen Menschen ihren Urlaub auf einem der vielen Kreuzfahrtschiffen. Und die Reisenden wollen gut versorgt sein – vor allem auch medizinisch und pflegerisch. Deshalb finden heute auch Notfallmediziner und Pflegekräfte an Bord einen Arbeitsplatz.

Als Pflegefachkraft auf einem Kreuzfahrtschiff arbeiten

Die Arbeit auf einem Kreuzfahrtschiff ist spannend und abwechslungsreich: Mal müssen nur zwei und mal 50 Patienten am Tag versorgt werden. Dabei reichen die Beschwerden vom Schnupfen über kleinere Verletzungen bis hin zum Schlaganfall. Gewappnet müssen die kleinen Kranken- und Pflegestationen an Bord für alles sein.

Unvergessliche Erfahrungen machen

Als Arzt oder Pflegefachkraft in einem multiprofessionellen, internationalen Team auf einem Kreuzfahrtschiff zu arbeiten ist eine tolle Chance, einzigartige, unvergessliche Erfahrungen und Erinnerungen zu sammeln. Vom ersten Tag an Bord kann jeder medizinische Mitarbeiter seine persönlichen und beruflichen Fähigkeiten und Kenntnisse einbringen und dabei eine neue Welt erleben. Was die Arbeit an Bord so reizvoll macht? Sie bietet viel Abwechslung und ist zugleich eine große Herausforderung: Sehnsuchts-Orte kennenlernen, Menschen aus anderen Kulturen nahe sein und täglich im Team unter besonderen Bedingungen medizinische Arbeit leisten. Was Pflegefachkräfte noch alles auf See erwartet, lesen Sie hier im Beitrag. Außerdem: Ramona Herrffurth im Interview. Die examinierte Krankenschwester hat selbst einige Jahre an Bord von Kreuzfahrtschiffen gearbeitet. Sie weiß daher genau, worauf es bei der Arbeit auf See ankommt und was Pflegefachpersonen hier alles erwarten können. Wir haben mit ihr über Ihre Erfahrungen und das neue Fortbildungsprogramm „Nurse at Sea“ gesprochen.

  • Text: Dr. Med. Tülsner
  • Illustration: Mia Grote