Atemlos durch den Tag

Atemwegserkrankungen: Wenn das Atmen schwer fällt

Nicht nur nach körperlichen Aktivitäten beim Sport als auch im stressigen Berufsalltag hat man das Verlangen, für einen Moment kräftig durchzuatmen, um sich mit frischer Energie die Kraftreserven wieder aufzutanken. Das Wunderwerk der Lunge ist ein hochkomplexer Vorgang, über den wir uns gewöhnlich nicht sonderlich viele Gedanken machen. Erst wenn uns der Atem schwer fällt, bemerken wir, wie gut es tut unbeschwert durchatmen zu können.

Stresstest für die Lunge

Luftverschmutzungen, Umweltgifte und Allergene sind im modernen Leben für die Lunge ein regelrechter Stresstest, dem das Organ tagtäglich ausgesetzt ist. Auch beim Rauchen denken die meisten nicht unbedingt daran, dass die Regenerationskraft der Lunge bei jedem Atemzug erheblich beeinträchtigt wird. Wenn die Belastung durch Schadstoffe so hoch ist, dass die Selbstheilungskraft der Lunge ihrer Aufgabe nicht mehr nachkommt, kann es zu typischen Lungenerkrankungen in Form von COPD, Chronische Bronchitis und Asthma kommen. Doch auch wenn das Atmungsorgan des Menschen unterfordert wird, kann es ebenfalls zu Erkrankungen der Lunge führen. Lesen Sie dazu mehr im Text „Atemlos durch den Tag“ von Andrea Rehmsmeier.