Selbst ist die Frau: DIY liegt bei Jung und Alt voll im Trend

In unserer Kolumne berichtet Chefredakteurin Nadine Steinmetz, wie sie fasziniert auf den aktuellen DIY-Trend blickt, der mittlerweile alle sozialen Netzwerken erfasst hat. Mit den kleinen Häkeleien oder Strickliesls von früher, hat dieser DIY-Kreationen auch nichts mehr zu tun.

DIY oder was?

DIY oder ausgeschrieben „Do-it-Yourself“ bedeutet rein formal, gemäß Wikipedia „Mach es selbst“. Es bezeichnet im Grunde die Tätigkeiten, die von Amateuren ohne professionelle Hilfe ausgeführt werden können. Es gibt die unterschiedlichsten DIY-Projekte, die für Anfänger, aber auch für echte DIY-Profis gemacht sind. Und möglich ist hierbei alles, Hauptsache man kann es selbermachen. Dazu gehören zum Beispiel Reparaturen, Ausbesserungen, aber auch eigene Kreationen und das klassische Basteln.

Auf das richtige Equipment kommt es an

Besonders einfach machen es DIY-Anfängern wie -Enthusiasten natürlich auch die immer besser entwickelten Heimwerkergeräte. Diese sind auch zunehmen an die Bedürfnisse von Frauen angepasst und stehen denen eines Profis in kaum einer Hinsicht nach.

Ideen zum Selbermachen mit TWERCS

Mit den richtigen Geräten macht DIY wirklich großen Spaß. Zusammen mit TWERCS stellen wir Ihnen deshalb eine tolle DIY-Idee vor, die Sie ganz leicht nachmachen können. In unserer Anleitung, die auch zum Download bereitsteht, erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie das DIY-Projekt gelingt. Und was es wird? Das und weitere DIY-Inspirationen sehen Sie hier bei uns Beitrag.

P.S: Am besten direkt selbst ausprobieren!