Yoga: Für Körper und Geist – für Jung und Alt

Die philosophische Lehre vom Körper und Geist aus Indien vereint körperliche Übungen mit meditativen Praktiken. Die Yogalehrerin Mirjam Michaelis gibt Ihnen im folgenden Interview Auskunft über die wichtigsten Aspekte der philosophischen Lehre aus Indien und erzählt Ihnen, wie sie damals ihre Liebe zum Yoga entdeckte, welchen Stellenwert es in ihrem momentanen Leben eingenommen hat und was sie aus den Übungen für sich immer wieder mitnehmen kann.

Yoga: Für Jung und Alt

Auf Grund der großen Vielfalt unterschiedlicher Übungsarten, ist Yoga nahezu für jedermann gemacht. Dazu stellt Mirjam Michaelis, die außerdem gelernte Altenpflegerin ist, eine geeignete Methode vor, das sogenannte „Yoga auf dem Stuhl“. In Senioreneinrichtungen, Sportvereinen und Privatstunden sind die Übungen vor allem für Senioren, aber auch Rollstuhlfahrer, sowie für alle, die aus gesundheitlichen Gründen nicht die Kraft haben die Techniken auf der Yogamatte zu praktizieren, geeignet. Vor allem für Senioren kann Yoga einige positive Effekte haben. Auf welche gesundheitlichen Auswirkungen sie sich, durch regelmäßiges Üben, freuen können, sowie ein Beispiel für eine Übung im Sitzen finden Sie in dieser Ausgab