Diabetes-Typ…? – Große Lücken im Gesundheitswissen

Diabetes in Wohlstandsgesellschaften ist ein beängstigendes Massenphänomen: Betroffen sind immer mehr jüngere Menschen, auch deshalb, weil sie sich falsch – zu viel Fett, zu viel Zucker – ernähren und sich zu wenig bewegen. Beeinträchtigungen im Beruf und Frühverrentung mit Einkommenseinbußen im Alter können die Folge sein. Die individuellen und gesellschaftlichen Kosten gehen inzwischen in die Milliarden – mit steigender Tendenz.

Die Politik ist alarmiert

Dieser Trend hat inzwischen die Politik alarmiert. Seit Jahren ist eine Diabetes-Strategie in Arbeit, möglicherweise im Herbst könnte der Bundestag sie beschließen. Vorarbeiten dazu sind schon vor einigen Jahren angelaufen, denn jede vernünftige Strategie erfordert Wissen über das Problem. Zuständig dafür ist das Robert Koch-Institut, ein zum Geschäftsbereich des Bundesgesundheitsministeriums gehörendes wissenschaftliches Institut, das derzeit an einer Bestandsaufnahme zu Diabetes arbeitet.

RKI-Studie zu Diabetes

Was wissen die Deutschen über Diabetes? Was wissen die Diabetiker selbst? Ist das, was Gesunde und Patienten zu wissen glauben, auch zutreffend? Wie und wo informieren sie sich? Gelten die Informationen als vertrauenswürdig – und werden sie verstanden? Dazu hat das Robert Koch-Institut zwei Umfragen initiiert, die im Herbst letzten Jahres durchgeführt worden sind und für die nun eine erste Auswertung vorliegt.

Unwissenheit über Diabetes größer als gedacht

Was glauben die Deutschen, über die Krankheit zu wissen? Über die Hälfte der Bevölkerung meint, gut oder sogar sehr gut über Diabetes orientiert zu sein, bei den Frauen sind es sogar fast 65 Prozent. Nur eine kleine Minderheit von gut zehn Prozent gibt an, überhaupt nichts zu wissen. Ob das nun wirklich zutrifft, ist mit sechs Nachfragen überprüft worden – und da zeigt sich, dass Irrtum, Unwissenheit oder Unsicherheit weiter verbreitet ist, als geglaubt wird. Den vollständigen Beitrag von Helmut Laschet zu den Umfrageergebnissen des Robert-Koch-Instituts lesen Sie im Online-Magazin von LEBENLANG.

  • Text: Helmut Laschet