Der Workshop: Wenn das Sehen plötzlich schwerfällt

Um die unterschiedlichen Facetten des Älterwerdens erfahrbar zu machen, hat das Team von LEBENLANG sich vier Stationen bzw. Erlebniswelten ausgedacht: MOVE – FEEL – SEE – LOOK. In der letzten Ausgabe haben wir ausführlich über die Station MOVE berichtet und widmen uns deshalb nun der Erlebniswelt SEE.

Sehbeeinträchtigungen im Alter

Mit dem einhergehenden Alter verändert sich die Sehfähigkeit der Menschen, sodass in manchen Fällen sogar Augenkrankheiten oder andere Seheinschränkungen entstehen. Auch die Wahrnehmung von Kontrasten lässt im Laufe des Lebens nach, was die Orientierung im Alltag zusätzlich erschwert. Auf der Station SEE, konnten die Workshop-Teilnehmer mit Hilfe von sogenannten Simulationsbrillen erfahren, wie sich bestimmte Seheinschränkungen auf die Wahrnehmung der Umwelt auswirken.

Station SEE

An der Station SEE – auch „White Room“ genannt – war das Sehvermögen gefordert. Die Teilnehmer wurden hier zu einem netten Kaffeekränzchen zu Tisch gebeten, das allerdings unter erschwerten Bedingungen stattfand. Die gesamte Tischecke war besonders kontrastarm gestaltet: Das Kaffeeservice, sämtliche Textilien, die Dekoration und sogar die leckere Torte selbst waren in schlichtem Weiß gehalten. Welche Erlebnisse und Erfahrungen die Workshop-Teilnehmer sammeln konnten, erfahren Sie in unserem Feature.