Helfen für ein Lächeln – Ein neuer Boden für Oma!

Unter dem Motto „Helfen für ein Lächeln“ lässt die Fachbodenfirma Meister seit einigen Jahren Wohnträume für ältere Menschen, denen die nötigen finanziellen Mittel für einen neuen Bodenbelag fehlen, wahr werden. Zusammen mit dem Werkzeugherstelle BOSCH begibt sich der Fußbodenspezialist MEISTER diesmal nach Unterfranken ins Dörfchen Zellingen, um die 64-jährige Rosemarie Roth zu beschenken.

  • Fotos: Michaela Schneider

„Helfen für ein Lächeln“

Rosemarie Roth war einen großen Teil ihres Lebens alleinerziehende Mutter – ihr Mann starb, als sie 38 war. Infolgedessen gab sie die Landwirtschaft auf, blieb jedoch mit ihrer Familie auf dem 300 Jahre alten Gehöft wohnen und arbeitete in Teilzeit. Einfach war das sicher nicht immer. Obwohl Rosemarie hart gearbeitet hat, ist ihre Rente klein und reicht gerade für das Nötigste. Tochter Heidi entdeckte „Helfen für ein Lächeln“ auf Facebook. Sie beschloss, ohne Rosemaries Wissen eine Bewerbung abzuschicken. Darin schrieb sie unter anderem: „Ein neuer Fußboden würde das alte Haus wieder etwas wohnlicher und gemütlicher machen.“

Alle packen an und helfen

In Vorbereitung auf die Aktion rückten die Kinder samt Ehepartnern und Enkelkindern an, räumten das Wohnzimmer leer und tapezierten es neu. Das Material für den Fußboden wurde von MEISTER per Spedition geliefert. Beim Bodenbelag fiel die Wahl ihrer Mutter auf den MEISTER Designboden „Eiche greige“. Dieser wird auf der Dämmunterlage MEISTER-SilenceGrip verlegt. Die besondere Trittschalldämmung sorgt für dauerhafte Trittschallreduzierung, die besonders gelenkschonenden Gehkomfort. Ein großes Plus für Rosemarie, da sie Probleme mit den Knien und der Bandscheibe hat.

Ein komplett neues Raumgefühl

Und das tut sie auch. Der Raum wirkt durch den modernen Bodenbelag größer und heller. „Und noch viel schöner“, fügt Enkelin Emilia ein paar Tage später an. Nun können Rosi Roth und ihr Lebensgefährte gemütlich am hauseigenen Ofen sitzen. „Und dann haben wir gechillt“, lacht sie. Die achtjährige Emilia hingegen geht bereits wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung nach: mit Papier und Stiften auf Omas neuem – und jetzt auch wärmerem – Fußboden liegen und Blumen, Schmetterlinge und Wölkchen malen.

Ihr Traum vom neuen Boden

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, sich auch über einen neuen Bodenbelag in seinem Haus oder seiner Wohnung freuen würde, dann können Sie sich ganz einfach unter folgendem Online-Formular dafür bewerben. Mit etwas Glück kommt das Team von „Helfen für ein Lächeln“ bald zu Ihnen.