BKV – wenn nur die Gesundheit zählt

„Was ist Ihnen wichtiger: Geld oder Gesundheit?“ Die meisten von uns würden wohl antworten: „Was für eine Frage, Gesundheit natürlich!“ Körperliches und geistiges Wohlbefinden gehören zum Wertvollsten, das wir besitzen. Dafür müssen wir aber selbst Verantwortung übernehmen. Unterstützung kann jedoch auch vom Arbeitgeber kommen. Vor allem im Pflegesektor wünschen sich mittlerweile viele Pflegefachkräfte, dass ihnen ihr Arbeitgeber Angebote wie eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) oder eine betriebliche Altersvorsorge macht.

Arbeitgeberfinanzierte Zusatzleistungen als Personalanreiz

Ein Modell, das sich neben der bekannten betrieblichen Altersvorsorge zunehmend bewährt, ist die betriebliche Krankenversicherung. Damit erhalten Mitarbeiter zusätzliche Leistungen, für die die gesetzliche Krankenversicherung nicht oder nur zum Teil aufkommt. Der besondere Clou: Bei der betrieblichen Krankenversicherung entfallen Gesundheitsprüfungen und Wartezeiten. Das „Extra vom Chef“ wirkt sofort, für alle und ohne Einschränkung.

Eine bKV wäre für die Pflegebranche eine gute Sache

Für das Wohl seiner Mitarbeiter zu sorgen, ist auch im Pflegesektor Chefsache. In der Pflege ist das umso bedeutender, weil die Versorgung kranker, bedürftiger und älterer Menschen mit besonderen Belastungen einhergeht. In Zeiten, in denen die Gesundheits- und Pflegebranche den Fachkräftemangel beklagt, stehen Krankenhäuser, Pflegedienste und Seniorenwohnheime vor einer großen Herausforderung: Wie schaffen sie zusätzliche Anreize und langfristig wertvolle Angebote für ihre Mitarbeiter? Arbeitgeber im sozialen Sektor können nicht mit den attraktiven Gehältern von Industrie und Wirtschaft mithalten und ringen um Personal. Gemessen an dem, was Pflegekräfte täglich, nachts und im Schichtdienst leisten, erscheinen die tariflich vereinbarten Löhne nicht allzu verlockend. Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) für das eigene Personal wurde in der Pflegebranche lange Zeit unterschätzt. Gerade Arbeitgeber im Gesundheitswesen setzen damit ein glaubwürdiges Signal, wie wichtig ihnen die Gesundheit ihrer eigenen Mitarbeiter ist und können damit auf dem Arbeitsmarkt punkten.

Gesunde Investition in vielerlei Sicht

Eine kluge Entscheidung mit längerfristiger Wirkung: Zufriedene und motivierte Kräfte haben wenig Interesse, den Arbeitgeber zu wechseln, im Gegenteil: Sie empfehlen ihn sogar weiter. Der besondere Schutz qualifizierter Pflegekräfte ist nicht allein ein Unternehmerthema, sondern ein wichtiger Schritt in Richtung gesunde Gesellschaft.