Ein Citytrip durch die Stadt der Liebe

Ach Paris, Stadt der Liebe, der kleinen Cafés und großen Geschichten – mon amour! Inspirationsstädte für Film, Kunst, Gastronomie und Mode weltweit. Warum wir Paris so toll finden? Weil Paris verzaubert.

Eine Tour durch die Stadt der Liebe

Ein Spaziergang entlang der majestätischen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, vorbei an schmalen Gassen und entlang der endlos langen Champs-Élysées. Eine Stadt, die für starke Mode und für noch stärkere Frauen steht. Das Leben genießen und nichts bereuen – wo geht das besser als in Paris? Wir hatten Lust auf ein Rendezvous mit der Stadt der Liebe uns stellen sechs wundervolle Ausgehmöglichkeiten in Paris vor.

Place du Tertre

 

Das Herz des Stadtteils Montmartre und einst auch Wohnort von Pablo Picasso. Keine 200 Meter entfernt von der Basilika Sacré-Cour, der strahlend weißen Wallfahrtskirche auf dem 130 Meter hohen Montmatre-Hügel, versteckt sich der urige Künstlermarkt auf dem Place du Tertre. Auf dem riesigen Platz finden sich zahlreiche Stände von Karikaturisten und Malern wieder. Wer sehen möchte, wie Porträtisten, Maler und Karikaturisten arbeiten, sollte dringend hierherkommen, oder sich gleich selber einmal künstlerisch Abbilden lassen. Ein wenig abgehoben ist der Platz allerdings, zu Deutsch bedeutet Place du Tertre nämlich „Platz auf dem Hügel“, da er auf dem höchsten Viertel im Norden von Paris thront. Ein schöner Blick über die Stadt ist hier garantiert.

 

Alle weiteren tollen Stationen, an denen wir in der Stadt der Liebe Halt machen, finden Sie im Blättermagazin.