Die bKV der Allianz – Eine gute Wahl für Pflegefachkräfte

Simeon Frommholz beschäftigt in seinem Pflegedienst „Private Krankenpflege Frommholz“ 25 Fachkräfte. Er hat seine Mitarbeiter abstimmen lassen, welche Form der Lohnerhöhung ihnen am liebsten wäre. Die Wahl fiel auf eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) der Allianz. Näheres dazu lesen Sie im folgenden Interview mit Herrn Frommholz:

Im Focus-Money Test (38/2019) schnitt die betriebliche Krankenversicherung der Allianz mit Bestnoten ab. In unserem digitalen Blättermagazin von LEBENLANG können Sie sich einen Überblick über die elf möglichen Bausteine der bKV der Allianz einen Überblick verschaffen.

Was sind typische „Krankheitsfallen“ für Ihre Pflegefachkräfte?

Belastend sind generell der Schichtdienst und „kurze Wechsel“, also beispielsweise vom Spätdienst zum darauf folgenden Tag in den Frühdienst. Erschwerend kommt hinzu, wenn Mitarbeiter aus einem freien Tag oder Urlaub zurückkehren müssen, um personelle Engpässe zu beseitigen. Auch körperliche Belastungen, die am Ende der Schicht zu Rückenschmerzen führen, sehe ich als sehr kritisch an.

Infolge des Fachkräftemangels drohen Pflegenotstand und damit auch weitreichende gesellschaftliche Konsequenzen. Wie nehmen Sie diese Entwicklung wahr und spüren Sie als Arbeitgeber von Pflegefachkräften eine besondere Verantwortung?

Der Pflegenotstand beherrscht Deutschland schon lange Zeit. Die vielen freien Arbeitsplätze examinierter Pflegekräfte können nicht besetzt werden. Ich finde, dass ein Umdenken stattfinden muss und ein Großteil der pflegerischen Tätigkeiten an Pflegehilfskräfte abgegeben werden sollte. Selbstverständlich müssen diese Hilfskräfte entsprechend qualifiziert werden. Mit diesem Prinzip kommen wir sehr gut aus und wir haben überwiegend gute Erfahrungen damit gemacht. Ich versuche, auf meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so gut wie möglich einzugehen. Sie sollen sich wohlfühlen.

Was war ausschlaggebend dafür, dass Sie eine bKV anbieten?

Alle Mitarbeiter durften darüber abstimmen. Zur Auswahl standen eine betriebliche Rentenversicherung, eine einfache Gehaltserhöhung oder eine betriebliche Krankenversicherung – ganz konkret hatte ich hier unter elf möglichen Bausteinen bei der Allianz einen Zahnersatztarif ins Auge gefasst. Nach gemeinsamem Abwägen aller Vor- und Nachteile entschied sich die Mehrheit für den bKV-Tarif „Zahnersatz Best“.

Welches Feedback erhalten Sie von Ihren Mitarbeitern zur bKV?

Bereits mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die Zahnzusatzversicherung in Anspruch genommen. Besonders mit der Höhe der übernommenen Kosten durch die Allianz sind die Betroffenen zufrieden.

Was schätzen Sie an der bKV der Allianz besonders?

Tatsächlich hatten wir bereits mehrere Bewerber, die beim Jobcenter erfahren haben, dass wir unseren Mitarbeitern eine kostenlose Zahnzusatzversicherung anbieten – für viele Menschen scheinbar ein herausragendes Geschenk.