Die ganze Welt als Arbeitsplatz

Im August 2015 ging das verrückte Projekt einer Tübinger Studentin durch die deutsche Presselandschaft und machte sogar vor internationalen Medien nicht halt. Leonie Müller hatte sich im Mai von ihrer Wohnung in Stuttgart getrennt, eine BahnCard 100 gekauft und einen scheinbar wagemutigen Plan gefasst: Ein Jahr lang will sie in den Zügen leben, die kreuz und quer durch die Republik fahren.