Radio Sonnengrau – Komm, wir reden drüber

Lass uns drüber reden. – Diesen Satz hört man leider nicht oft genug, dabei sollte man viel häufiger über das sprechen, was einem auf dem Herzen liegt, bevor diese Gedanken zur Last werden. Sich gemeinsam austauschen und spüren, dass man nicht alleine mit seinen Problemen ist, hilft dabei, Angst- und Schamgrenzen abzubauen. Das Team des Radiosenders sonnengrau hat sich genau das zur Aufgabe gemacht und redet. Es redet über ein Thema, dass in der Öffentlichkeit immer noch häufig ausgeblendet und auch privat bei vielen Menschen nicht gern thematisiert wird: Die eigene seelische Gesundheit.

Die Mission

Radio sonnengrau ist ein bundesweiter, gemeinnütziger Radiosender, der sich mit der Thematik psychische Erkrankungen / seelische Gesundheit beschäftigt. Das Ziel von Radio sonnengrau ist es Tabu-Bereichen, wie z.B. Depression und Suizid, eine regelmäßige, mediale Präsenz zu geben, damit die Menschen ihre Angst- und Schamgrenze verlieren.

Die Themen

Bei Radio sonnengrau wird gemeinsam über das weite Feld der psychischen Erkrankungen und der seelischen Gesundheit gesprochen. Diagnosen, Symptome, Behandlungsmöglichkeiten, Tipps zur Selbsthilfe, aber auch Hilfestellungen für Angehörige und Freunde stellt das Team in ihren Sendungen unter anderem vor. Das Projekt lebt von größtenteils von der Interaktivität mit den Zuhörern: Sie dürfen Themenvorschläge machen, sich Musik wünschen, sie können Fragen stellen und live mit dem sonnengrau-Team chatten, wenn sie auf Sendung gehen.

Persönlicher Bezug

Das Radio sonnengrau-Team besteht aus Menschen, die alle selbst einmal eine Erfahrung mit einer psychischen Erkrankung gemacht haben oder sie immer noch haben. Von klassischer Depression, manisch-depressiv, Borderline Persönlichkeitsstörung bis hin zu Ess- und Angststörung haben wir alles dabei. Das heißt konkret: Radio sonnengrau ist ein Projekt von betroffenen Menschen. Es betrifft jeden Die Themen rund um psychische Erkrankungen betreffen jeden. Erkrankungsgefährdete, bereits Betroffene, Angehörige, Freunde, Eltern, Kinder, Jugendliche, Senioren, Alleinstehende, Obdachlose, Berufstätige, Arbeitslose. Radio sonnengrau spricht eben nicht nur über bestimmte Krankheitsbilder, sondern vielmehr sprechen sie auch allgemein über Dinge, die man für sich tun kann, über Sinn und Krisen und über Glück, Freundschaft und Liebe.

Das schöne Interview mit der Gründerin von Radio sonnengrau Tanja Salkowski lesen Sie hier bei uns im Heft.